Schönes Aquarell auf Aquarellpapier von
François Adolphe Grison 17.6.1845 Bordeaux - 10.4.1914 Chêne-Bougeries (nach 1868 in Genf)
Franzose, ob er auch Schweizerbürger war wissen wir nicht

Typisches Genrebild dieses Künstlers, auf dem Rückseitigen Rahmenkarton schlecht lesbar bezeichnet mit "le message d'officier" (muss nicht vom Künstler sein). Ein Motiv aus dem 18. Jh. gemalt um 1900.
Zu Werken dieses Künstlers gibt es weltweit über 300 z.T. sehr gute Auktionsresultate. Das teuerste Gemälde wurde für 54000$ von Sotheby's New York versteigert.
Ausbildung zum Maler bei Justin Lequien.
Er stellte nach 1873 häufig seine Genrebilder in den Pariser Salons aus, dazu Ausstellungen in Genf, München und Berlin.

Das Aquarell ist schön erhalten, zwar etwas wellig, doch dies stört kaum. Der nicht echt vergoldete Rahmen ist von ca. 1900 und hat Absplitterungen (siehe Fotos), der Rahmen wird dem Käufer kostenlos überlassen. Das Glas spiegelt etwas bei den Fotos.
Provenienz: Zürcher Privatbesitz / Dobiaschofsky Auktionen 9.11.2013 Lot 3098 Schätzpreis 500 + 20% = 600.-.
Unterstes Foto hat eine höhere Auflösung.

Signiert, aber nicht datiert.

Format Sichtgrösse im Passepartout : 18 X 25 cm
Format Rahmen : 38.5 X 47 cm

Versand nur nach Vorauszahlung für 15.-

 
 

250,00 CHF

Produkt-ID: GRIS1  

inkl.MWST

 
 
Anzahl:   St