Bleistiftzeichnung weiss gehöht auf Papier von
François-Joseph Luigi Loir 22.121845 Görz (Ö) - 9.2.1916 Paris

Nicht bezeichnet, eine belebte Pariser Park- oder Platzszene.
Zu Werken, von diesem im internationalen Kunstmarkt sehr hoch dotierten französischen Maler, gibt es über 1000 Auktionsresultate, davon die Meisten bei Christies.
Ausbildung an der Académie des Beaux Arts in Parma.
Mitglied der Ehrenlegion, er verkaufte zu Lebzeiten seine Bilder an die Stadt Paris und an den russischen Zaren.
Seine Boulevard von Paris Gemälde sind in vielen Sammlungen vertreten und waren für dieses Genre stilgebend und beeinflusste zahlreiche Pariser Maler. Er gilt als einer der wichtigsten Belle Époque Künstler von Frankreich.
Da sein Vater und seine Mutter als Diener der Bourbons (Französischer Hochadel) arbeiteten, wuchs er zuerst in Österreich und später in Parma auf, bis die Bourbons von dort nach Paris vertrieben wurden.

Schöne Erhaltung der Zeichnung, es hat ein paar wenig sichtbare Flecklein und das Papier dürfte etwas nachgedunkelt sein, doch für das Alter in gutem Zustand - bei Zweifeln bitte vorbesichtigen-. Der echt vergoldete Rahmen hat Bereibungen (siehe Fotos). Nicht datiert, ca. um 1900.
Provenienz: Privatbesitz Schweiz / Zürcher Antiquitätenhändler/ Schuler Auktionen 2018 Lot 7154; 150.- + 20% = 180.- Mindestgebot, da es bei Schuler nicht verkauft wurde, erwarben wir das Bild direkt vom Händler.
Unterstes Foto hat eine höhere Auflösung.

Signiert, aber nicht datiert.

Format Sichtgrösse im Passepartout : 17.5 X 35 cm
Format Rahmen : 31.5 X 50 cm

Versand nur nach Vorauszahlung für 15.-

 
 

180,00 CHF

Produkt-ID: LOIR1  

inkl.MWST

 
 
Anzahl:   St