Kleines Aquarell auf stabiles Aquarellpapier von
Michele Mainoli 20. 1.1927 Sannazzaro de Burgondi (I) -
11. 1. 1991 Castelnuovo Scrivia (I)

Titel gemäss Galerie: "Kiosk", das Bild ist aber nicht bezeichnet.
Sehr fein gemaltes kleines Aquarell. Aquarelle aus seiner Zürcher Zeit sind im Kunsthandel fast nicht zu finden, ein seltenes und wertvolles kleines Bild.
Ausbildung an der Kunstakademie di Brera in Mailand.
Mainoli hatte sehr lange in der Schweiz gelebt und gearbeitet und da seine Grafikverleger vorwiegend in Zürich ansässig waren, wird er fälschlich oft als Schweizer Künstler in Verzeichnissen geführt.
Die Preise für seine Werke steigen in Italien sehr stark.
Dieses Aquarell stammt aus seiner fruchtbaren Zeit in den 60er Jahren in Zürich. Nach seiner Rückkehr nach Italien entzog sich der erfolgreiche, aber sehr sensible Künstler etwas dem Kunstbetrieb und wurde vorübergehend etwas vergessen, doch nach seinem Ableben werden seine Werke in Italien wieder regelmässig ausgestellt und teuer verkauft.

Biennale Venedig 1958 / Pro Biennale Venedig/Mailand 1995
Werke in den Sammlungen (Auszug):
Graphische Sammlung ETH Zürich, Stadt Venedig, Museum für Grafik Verona, National Bibliothek Bern, Museum für Moderne Kunst Rom, National Museum für Grafik Pisa, Nationales Kalligraphie Museum Rom, Sammlung Bertarelli im Sforzesco Museum Mailand, Museum Puschkin Moskau, Städtische Kunstgalerie Monza.

Gute frische Erhaltung.
Provenienz: Galerie Moenius Muri bei Bern/ Privatbesitz Schweiz.
Unterstes Foto hat eine höhere Auflösung.

Signiert und datiert 1968.

Format Blatt/Bild : 12 X 15 cm

Versand nur nach Vorauszahlung für 15.-

 
 

180,00 CHF

Produkt-ID: MAMo1  

inkl. MWST

 
 
Anzahl:   St



Von diesem Künstler haben wir mehrere Bilder

Wir haben einige Grafiken von diesem Künstler mit diesem Link (nur zu Bild 1)