Sehr grosse Zeichnung in Kohle und Pastell auf Papier von
Elisabeth Voigt 5. 8. 1893 in Leipzig - 1. 11. 1977 Leipzig

Nicht bezeichnet, eine grosse wunderschöne akademische Rückenaktzeichnung der beinahe vergessenen, aber genialen Grafikerin und Malerin Elisabeth Voigt.
Die Zeichnung hat eine wunderbare Ausstrahlung von Noblesse, Eleganz und Schönheit, doch wie oft wenn Frauen Frauenakte malen, ohne erotische Ausstrahlung. Ein wunderbares grosses Werk einer gesamt Deutschen Künstlerin, die man zu Unrecht als DDR-Künstlerin abgewertet und vergessen hat.
Studium an der Akademie in Leipzig und an der Akademie in Berlin, sie war Meisterschülerin von Carl Hofer und von 1928 - 1933 Meisterschülerin von Käthe Kollwitz.
Mit den Nazis verstand sie sich nicht, durfte wegen ihrer überragenden technischen Fähigkeiten trotzdem ausstellen. Mit dem DDR Regime hat sie sich total verkracht, erhielt trotzdem viele Ehrungen und diverse Preise.
Sie war Professorin an der Universität Leipzig für Kunstpädagogik und parallel dazu auch noch Professorin an der Akademie in Leipzig.

Guter Eintrag bei Wikipedia mit diesem Link

Der Zustand der Zeichnung ist sehr gut - es hat etwas Spiegelungen vom Glas bei den Fotos - , der Rahmen hat nur wenige Bereibungen und kann noch gut gebraucht werden.
Provenienz: Internetauktion / Privatbesitz Schweiz.
Unterstes Foto hat eine höhere Auflösung

Signiert, aber nicht datiert.

Format Blatt : 50 X 65 cm!
Format Rahmen : 69 X 88 cm!

Ein Versand ist mit diesem grossen Glas sehr schwierig, doch auf das Risiko des Käufers versenden wir nach Vorauszahlung als Sperrgutpaket für 30.-, besser ist abholen in 8001 Zürich.

 
 

190,00 CHF

Produkt-ID: ELVOI1  

inkl.MWST

 
 
Anzahl:   St