Kleine Radierung/Aquatinta in braun als Exlibris von
André Louis Lambert 1884 - 1967
Gilt als französischer Künstler sein Vater war aber Schweizer.


Kein Titel / Exlibris für Helene Netter.
André Lambert ist ein namhafter französischer Illustrator mit sehr guten Auktionsresultaten. Für Grafik bei Christies ab 300.-, im Galeriehandel für Grafiken bis 3000.-, bei uns zum Schnäppchenpreis! Dies ist keine klassische Jugendstilgrafik, Lambert hat immer seinen eigenen Stil in Abweichung des klassischen Jugendstils/ Art Deco gepflegt. Seine zum Teil sehr erotischen Grafiken und Malereien sind bei Sammlern sehr gesucht.
Diese Exlibris (Bucheigenzeichen) war für eine Dame und der Künstler verzichtete auf besondere Erotik. Zu Helene Netter können wir leider nichts berichten. Viele der Deutschen "Netter" wurden allerdings von den Nazis verfolgt. Eine sehr seltene Grafik, eine echte Trouvaille! Die Grafik ist nicht datiert - ca. 1910 -1930. Die Auflage ist nicht bekannt, doch dürften nicht mehr viele existieren und in diesem perfekten Zustand sowieso nicht.

Student von H. van Habermann in München, danach Studium in Paris im Atelier von Fernand Cormon und unter der Leitung von Gustave Moreau.
Buchillustrationen für (Auszug): Ovids Metamorphosen, Petrones Satyricon, Juvenals Satiren, Théophile Gautiers König Candaules; Jules Verne: Ein Drama in die Luft, die Revolte der Bounty, die großen Entdeckungsreisen, eine schwimmende Stadt etc.

Sehr schöner Zustand, loses Blatt ohne Rahmen.
Provenienz: Schweizer Privatbesitz / Exlibris Sammlung.

Signiert rückseitig (ev. nur alt bezeichnet -siehe Foto), nicht datiert. Selbstverständlich mit Echtheitsgarantie gemäss AGB.

Format Druckplatte/ Darstellung ca. : 11 X 15.5 cm
Format Blatt : 13.5 X 17.5 cm

Versand nur nach Vorauszahlung für 2.- (das System wird 15.- anzeigen, doch die Versandkosten sind 2.-)

 
 

70,00 CHF

Produkt-ID: LALU  

inkl.MWST

 
 
Anzahl:   St