Expressive Radierung auf Japanpapier von
Felix Meseck 11.6.1883 Danzig - 1955 Höxter
Deutscher Staatsbürger

Aus einer Mappe mit dem Titel "Lust" insgesamt 10 Radierungen, diese ist die Nr. 1. Verlag: Fritz Gurlitt Berlin. Auflage 70 davon 10 auf Japanpapier, entstanden ca. um 1925.
"Entartete Kunst"; Meseck wurde bereits 1930 von den Nazis als Professor an der Kunstakademie Weimar abgesetzt.
Wer diese Radierung als Pornographie versteht, hat nichts von Meseck und seinen Bildern verstanden.
Viele seiner Werke sind im zweiten Weltkrieg verschollen und Radierungen in dieser schönen Erhaltung sind sehr selten.
Er studierte an Kunstakademien von Berlin und Königsberg und nahm an der Biennale in Venedig teil und gilt als bedeutender Deutscher Expressionist. Von ihm sind viele Buchillustrationen in Deutscher Weltliteratur wie z.B. von Novalis, Goethe, Kleist usw.

2 Radierungen von Meseck in der Sammlung des Museum für moderne Kunst (MOMA) New York mit diesem Link

Sehr schöne Erhaltung von der Radierung und dem original Passepartout.
Provenienz: Westschweizer Privatbesitz.

Signiert und bezeichnet mit "Probedruck" (siehe Fotos).

Format Sichtgrösse im Passepartout : 17 X 25 cm
Format Passepartout : 40 X 51 cm

Versand nur nach Vorauszahlung für 15.-

 
 

75,00 CHF

Produkt-ID: FEME1  

inkl.MWST

 
 
Anzahl:   St



Von diesem Künstler haben wir mehrere Bilder

Um von einem Bild zum nächsten zu kommen, benutzen Sie bitte die blauen Links rechts unten.
Um zur Katalogübersicht zurückzukommen, benutzen Sie bitte den „Zurück Button“ von Ihrem Browser.
Um zur Gesamtkatalogübersicht "Grafik Internationale Kunst" zu kommen benutzen Sie diesen Link.