Herrliches impressionistisches Portrait von
Comte de Miléant (Léon de Miléant) 18.02.1878 (Krim Ukraine) - ca. 1940 bei Nizza
Bürger von Russland

Ein Leben wie aus einem Roman. Ein aussergewöhnlicher Künstler, Bildhauer , Architekt, Musiker, krankhafter Spieler und Säufer, Lebemann und Frauenheld, Aristokrat durch Heirat und Geld, russischer Spion während des ersten Weltkrieges, Multimillionär und überschuldeter Bankrotteur. Mittelpunkt der russischen Emigranten an der Côte d'Azur nach dem ersten Weltkrieg. Schlüsselfigur in der architektonischen und touristischen Entwicklung von Nizza und Monaco nach dem ersten Weltkrieg. Casino Erbauer am Cap de Nice. Graf und zeitweise Schloss- und Grossgrundbesitzer in der Schweiz und an der Côte.

Léon kommt aus bescheidenen Verhältnissen und wird in seinen Jugendjahren polizeilich mehrfach als rücksichtloser Vandale und Raudi verhaftet, doch er heiratet im Stil eines Gigolos die reiche hässliche Russin Olga Wassilieff in Odessa und zieht mit ihr nach Genf in das Schloss von Les Charmilles.
Seine zweite Frau wird eine reiche Deutsche Industrielle namens Irma Schrotberger. Man kann Miléant nur schwer einordnen...doch dieses Ölbild hat wirklich Qualität.
Bilder von Miléant sind selten im Handel.

Das Bild ist Öl auf Leinwand und sehr gut erhalten. Auf Keilrahmen aufgespannt, aber ohne Bilderrahmen.
Provenienz: Ostschweizer Privatbesitz.
Unterstes Foto hat eine höhere Auflösung.

Signiert, aber nicht datiert (20. Jh.).

Format Bild : 36 X 44 cm

Versand nur nach Vorauszahlung für 15.-

 
 

250,00 CHF

Produkt-ID: CMI1  

inkl. MWST

 
 
Anzahl:   St