VERKAUFT

Interessanter Linolschnitt auf dünnes Japanpapier von
Lill Tschudi 2.9.1911 Schwanden - 19.9.2004 Schwanden

Bezeichnet mit: "Militärbaracken".
Die Glarner Künstlerin ist in der Schweiz nicht einmal halb so berühmt wie in England. Ihre Preise bei Christie's London, sind insbesondere für die Linolschnitte, zwischen 2000 -30'000SFr.

Link zur Sammlung des Metropolitan Museum of Art in New York ("Lill Tschudi" als Suchbegriff eingeben)

Link zum guten Eintrag beim SIK

Früher Holzschnitt von Lill Tschudi, leider stockfleckig, doch heute gibt es gute Stockfleckenentferner und nach einer Restaurierung ist dieser Linolschnitt zwischen 1000 - 2000.-SFR wert. Daher betrachten wir den Verkaufspreis von 250.- für gerechtfertigt. Verkaufen das Blatt aber als stark stockfleckig gemäss Fotos. Am oberen Blattrand auf Unterlage Papier montiert. Wir geben eine Echtheits-Garantie gemäss AGB. Ohne Rahmen.
Provenienz: Privatbesitz Ostschweiz.

Signiert, aber nicht datiert. Nummeriert 5/100

Format Japanpapier : 21.5 X 26.5 cm
Format Unterlage : 24 X 30 cm

Versand nur nach Vorauszahlung für 15.-

VERKAUFT

 
 

200,00 CHF

Produkt-ID: LIllv4  

inkl.MWST

 
 
Anzahl:   St



VERKAUFT

Von dieser Künstlerin haben wir mehrere Bilder

Um von einem Bild zum nächsten zu kommen, benutzen Sie bitte die blauen Links unten rechts.
Um zur Katalogübersicht zurückzukommen, benutzen Sie bitte den „Zurück Button“ von Ihrem Browser.
Um zur Gesamtkatalogübersicht "Grafik Schweizer Künstler 20. Jh." zu gelangen, benutzen Sie bitte diesen Link.