Ölbild auf Karton des Luftfahrtpioniers und Malers
Henri Dufaux 18.9.1879 Chens - 25.12.1980 Genf

Rückseitig bezeichnet mit "la misère" (muss nicht vom Künstler sein und das Bild verbreitet keine schlecht Laune, jedoch ist das Atelier sehr klein und vollgestopft).

Zusammen mit seinem Bruder hat er Ingenieurgeschichte geschrieben, doch hat dies seinem Ruf als Maler eher geschadet, da er von den Sammlern kaum mehr als solcher wahrgenommen wird, sondern eher mit Objekten im Technik Museum in Verbindung gebracht wird. Er und sein Bruder (der gelernte Techniker) haben das erste wirklich flugtaugliche Schweizer Flugzeug gebaut und das weltweit erste motorisierte Fahrrad konstruiert und produziert. Zudem den ersten Schweizer Helikopter mit Flugtauglichkeit patentiert. 1910 stellte sein Bruder mit ihrem selber gebauten Flugzeug "Dufaux 4" den Langstreckenflug-Weltrekord auf. Die "Dufaux 5" war der Beginn der Schweizer Militärfliegerei. Interessierte werden im Verkehrshaus Luzern fündig...
Hier ein Link zum Rekordflug- Film auf YouTube.

Das Bild und der Rahmen sind schön erhalten. Der Firnis ist stark glänzend und es ist daher fast nicht möglich Fotos ohne Lichtreflexionen zu machen, die weissen Punkte sind keine Schäden sondern nur Lichtreflexionen - bei Zweifeln bitte vorbesichtigen-. Der Malkarton ist minimal nach vorne gewölbt.
Provenienz: Dobiaschofsky Auktionen Bern Schätzpreis 450.- + 20 % Aufschlag.

Signiert und datiert 1942.

Format Sichtgrösse im Passepartout : 37.5 x 46 cm
Format Rahmen : 59 X 67.5 cm

Versand als Sperrgutpaket nach Vorauszahlung für 30.- ist nur auf das Risiko des Käufers möglich, besser ist abholen in 8001 Zürich

 
 

380,00 CHF

Produkt-ID: HEDU1  

inkl. MWST

 
 
Anzahl:   St



Von diesem Künstler haben wir mehrere Bilder

Um von einem Bild zum nächsten zu kommen, benutzen Sie bitte die blauen Links rechts unten.
Um zur Katalogübersicht zurückzukommen, benutzen Sie bitte den „Zurück Button“ von Ihrem Browser.
Um zur Gesamtkatalogübersicht "Malerei Schweizer Künstler des 20. Jh." zu kommen, benutzen Sie diesen Link