VERKAUFT

Stillleben Ölbild von
Walter Emil Müller 12.11.1896 Zürich -30.8.1983 Zürich

Kubistisches Stillleben. Stillleben von Müller sind selten und dieses ist wirklich ein sehr interessantes Werk.
Walter Emil Müller hat viel zur Modernisierung der Malerei am Anfang des 20. Jh. in der Schweiz beigetragen und wird daher in zahlreichen Galerien und Auktionshäusern gehandelt. Von seinen Bildern gibt es über 280 Auktionsresultate. Er wandte sich nach 1938 unter dem Einfluss von Picasso und Braque vom impressionistischen Malstil ab und auch dieses Bild dürfte nach 1938 entstanden sein, es ist aber nicht datiert.
Öl auf Leinwand (wir sind uns nicht 100% sicher, könnte auch eine Art dickes Papier sein) auf Pavatex aufgezogen. Ohne Rahmen.

Informationen zur Biographie von W. E. Müller mit diesem Link

Kunstmuseum Winterthur 1927.
Gruppenausstellung Kunstmuseum Bern 1947
Gruppenausstellung Kunstmuseum Aargau 1951
Gruppenausstellung im Kunsthaus Zürich vom 18.11.1951 - 9.12.1951
Gruppenausstellung im Kunsthaus Zürich vom 16.10.1954 - 28.11.1954
Gruppenausstellung im Kunsthaus Zürich vom 3.3.1956 - 15.4.1956
Gruppenausstellung Museé d'Art d'Histoire Genf 1956
Ausstellung zu Zweit in der städtische Galerie zum Strauhof zusammen mit M. Raphaela Bürgi 18.1.1980 - 16.2.1980 (Retrospektive)

Werke in den Sammlungen (Auszug): Kunsthaus Zürich ; Kanton ZH und AG, Städte Zürich und Schaffhausen.

Sehr schöne Erhaltung.
Provenienz: Privatbesitz Schweiz.

Signiert, aber nicht datiert oder bezeichnet.

Format Bild : 22 X 27.5 cm
Format Pavatex : 33 X 41 cm

Versand nur nach Vorauszahlung für 15.-

VERKAUFT

 
 

200,00 CHF

Produkt-ID: WEMv2  

inkl. MWST

 
 
Anzahl:   St



VERKAUFT

Von diesem Künstler haben wir mehrere Bilder

Um von einem Bild zum nächsten zu kommen, benutzen Sie bitte die blauen Links rechts unten.
Um zur Katalogübersicht zurückzukommen, benutzen Sie bitte den „Zurück Button“ von Ihrem Browser.
Um zur Gesamtkatalogübersicht "Malerei Schweizer Künstler des 20. Jh." zu kommen, benutzen Sie diesen Link.