Acryl oder Gouache auf festem Papier von
Arne Siegfried 3.9.1893 Luzern - 5.12.1985 Schaffhausen

Interessante Komposition mit einer Hand. Das Bild ist nicht bezeichnet.
Maler, Grafiker, Bildhauer, Keramiker, Illustrator und Schriftsteller.
Studien: Kunstgewerbeschule Luzern bis zur Mobilmachung 1914, 1919 in Mailand (Academia di Bella Arti di Brera); 1919 -1920 München (Willi Geiger). Über viele Jahre (in den 20er /30er Jahren) regelmässig für ein paar Monate pro Jahr in Paris im Kontakt mit der Avantgarde.
1937 Beschlagnahmung einiger Werke als Entartete Kunst durch die Nazis in Deutschland.
Bilder von Arne Siegfried wurden einst bei Christie's in London versteigert, er ist aber etwas in Vergessenheit geraten.

Einzelausstellung im Museum Strauhof vom 17.6.1952 - 5.7.1952

Sehr gelungenes Arbeit in Gouache oder Acryl auf dickem Glanzpapier. Schwer zu bestimmendes Material, gekauft habe ich das Gemälde als Öl auf Papier, ich glaube aber nicht dass dies stimmt.
Ein typisches Bild von Siegfried in einem guten Zustand. Auf weissen Halbkarton montiert.
Provenienz: Zürcher Kunsthändler.
Unterstes Foto hat eine höhere Auflösung.

Signiert, aber nicht datiert.

Format Bild ohne weisses Blatt : 32 x 37cm


Versand nur nach Vorauszahlung für 15.-

 
 

85,00 CHF

Produkt-ID: ARNE1  

inkl.MWST

 
 
Anzahl:   St



Von diesem Künstler haben wir mehrere Bilder

Um von einem Bild zum nächsten zu kommen, benutzen Sie bitte die blauen Links rechts unten.
Um zur Katalogübersicht zurückzukommen, benutzen Sie bitte den „Zurück Button“ von Ihrem Browser.
Um zur Gesamtkatalogübersicht "Malerei Schweizer Künstler des 20. Jh." zu kommen, benutzen Sie diesen Link.