Sehr grosses Gemälde in Acryl auf Malkarton von
August Samuel Aegerter 17.10.1878 Basel - 6.1.1971 Basel

Schlecht lesbar bezeichnet (aber wohl vom Künstler) auf dem Holzrahmen rückseitig mit "im Wallis" (siehe Fotos), dazu noch Beschreibungen des Bürgerspitales (siehe Fotos).
Ein sehr typisches August Aegerter Berglandschaftsbild, wie es von Sammlern sehr gesucht wird.
Die Preise für die Bilder dieses Basler Künstlers haben wieder angezogen. Er ist der Bruder von Karl Aegerter und der Vater von Albert Aegerter, beide auch bekannte Basler Künstler.

4 Bilder im Kunstmuseum Basel mit diesem Link

Das Bild ist eigentlich in einem guten Zustand, ausser an den Rändern (siehe Fotos). Der einfache weiss angestrichene Holzrahmen dürfte noch vom Künstler sein. Er hat den Malkarton an den Rändern auf den Holzrahmen genagelt und anschliessend die Nagelköpfe übermalt - so etwas habe ich noch nie gesehen - , doch da es vom Künstler so gemacht wurde, ist diese Konstruktion Teil des Kunstwertes und mindert den Wert nicht zwingend. Allerdings wurde einmal ein Nagel ersetzt und es hat zudem Absplitterungen am oberen Bildrand (siehe Fotos). Wir empfehlen das Bild neu rahmen zu lassen und dann verschwinden die Schäden unter der neuen Rahmung. Man kann das sehr grosse Gemälde aber auch gut so aufhängen wie es ist, ohne Restauration von Bild und Rahmen.
Provenienz: kleines Innerschweizer Auktionshaus / Sammlung Bürgerspital Basel.
Unterstes Foto hat eine höhere Auflösung.

Signiert und datiert 1957.

Format Bild : 72 X 89 cm!
Format Rahmen : 76 X 94 cm!

kein Versand, das Bild muss in 8001 Zürich abgeholt werden

 
 

350,00 CHF

Produkt-ID: SAEG1  

inkl.MWST

 
 
Anzahl:   St



Von diesem Künstler haben wir mehrere Bilder

Um von einem Bild zum nächsten zu kommen, benutzen Sie bitte die blauen Links rechts unten.
Um zur Katalogübersicht zurückzukommen, benutzen Sie bitte den „Zurück Button“ von Ihrem Browser.
Um zur Gesamtkatalogübersicht "Malerei Schweizer Künstler des 20. Jh." zu kommen, benutzen Sie diesen Link.